Webradio-Vorstellung: UnserDiscofoxRadio

Heute möchte ich Euch ein Webradio vorstellen. Für mich ist es ein besonderes, da ich hier einige Zeit selbst gesendet habe. Das Radio heißt UnserDiscofoxRadio und wird von Hans-Jürgen, genannt Hajo, betrieben. Ich habe ihm einige Fragen gestellt und er war so nett und ließ mich hinter die Kulissen seines Webradios blicken.

Das Webradio

Wie der Name schon sagt, wird bei UnserDiscofoxRadio hauptsächlich Discofox und Schlager gespielt. Aber auch Liebhaber der 70er und 80er kommen nicht zu kurz. Betrieben wird das Radio von Hajo und seiner Frau. Er arbeitet bei den Kieler Nachrichten und gründete das Webradio vor knapp 10 Jahren.

Stubenradio.de: Wie ist der Name deines Webradios entstanden?

Hajo: Ja was soll ich sagen. Ihr hört es am Namen: UnserDiscofoxRadio. Den Namen haben wir nach langem Überlegen genommen, da wir die Hörer auch mit einbeziehen wollten. Was Unser ist ist auch Euer. Also Unserallen eigentlich.

Stubenradio.de: Was hat Dich dazu bewogen, ein eigenes Webradio zu gründen?

Hajo: Nachdem ich bei zwei anderen Webradios war und gemerkt hatte, dass es nur gegenseitiges Bekriegen in diesen Sendern gab, hatten wir uns dazu entschlossen, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Vor 6 Jahren war es alles noch einfacher. Mittlerweile schießen die Radios wie Pilze aus dem Boden, wobei über die Hälfte kaum älter als ein Jahr wird.

Stubenradio.de: Wie viele Hörer hast Du?

Hajo: Nach einigen Servercrashes und Streamwechseln kommen die Hörer langsam wieder. In guten Zeiten haben wir zwischen 28 und 30 Hörern.Wenn es nicht so gut läuft dann nur so 15 – 26.

Stubenradio.de: Welche Aufgaben fallen für Dich bei Deinem Webradio an, um dieses am Laufen zu halten?

Hajo: Da ich ja der Radioinhaber bin, fallen für mich eigentlich alle Aufgaben an, die ich mir mit meiner Frau teile. Sie leistet technische Unterstützen bei der Einrichtung der Sendesoftware und stellt die Moderatoren ein. Ich kümmere mich um die Homepage und den Chat.

Stubenradio.de: Wie viel Zeit investierst Du in Dein Webradio?

Hajo: Wir müssten eigentlich sehr viel Zeit investieren, aber da wir noch arbeiten, und dass auch in der Nacht, bleibt nicht viel Zeit. Das heißt, wenn man gerade ein wenig Freiraum hat wird dieser ins Radio gesteckt. Oder aber eben am Sonntag oder Feiertag und im Urlaub.

Stubenradio.de: Wie sieht dein Zeitmanagement aus? Wie organisierst Du Deine Aufgaben?

Hajo: Mein Zeitmanagement sieht so aus dass ich immer alles irgendwie unter einen Hut bekomme.

Stubenradio.de: Wie findest du neue Moderatoren und welche Anforderungen müssen sie erfüllen?

Hajo: Das ist witzig, irgendwie finden sie immer uns. Es kommen neue User in den Chat zu uns und wenn es ihnen gefällt, habe ich irgendwann eine Bewerbung im Postfach. Dann werden sie getestet und wenn es einigermassen rüberkommt sind sie nach einer kurzen Probezeit im Team. Wir geben jedem eine Chance, ist ja nur ein Hobby und kein öffentliches großes Radio.

Anforderungen haben wir eigentlich keine. Sie müssen Teamfähig sein, also Miteinander und nicht Gegeneinander arbeiten. Und Sie müssen auch mal was Selbstständiges machen ohne immer gleich bei der Sendeleitung anzurufen.

Stubenradio.de: Wie finanzierst Du Dein Radio?

Wir finanzieren alles selbst. Es gibt aber auch ein paar Modis die sagen, dass ein Hobby Geld kostet. Also bezahlen sie auch eine Kleinigkeit. Die Sache mit den Moderatorgebühren habe ich irgendwann abgeschafft, weil ich keine Lust mehr hatte hinter dem Geld herzulaufen.

Stubenradio.de: Wo bekommst Du die Musik und Beiträge her?

Wir haben sehr viele Agenturen von denen wir Bemusterungen bekommen oder aber uns schreiben Künstler persöhnlich an. Wir haben auch einen Künstler als Gastmoderator, der von Zeit zu Zeit eine Gastsendung macht und seine neusten Lieder vorstellt. Ansonsten bezahle ich jährlich eine hohe Gebühr um Musik herunter zu laden. Und zu Hause hat man ja auch noch die ein oder andere CD liegen.

Stubenradio.de: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Webradio.

Über den Autor

Falk Döring
Falk ist der Gründer von stubenradio.de. Einige Jahre war er Moderator und stellvertretender Sendeleiter in verschiedenen Webradios und kennt das typische Auf und Ab. Eines Tages hatte er die Nase voll und hörte auf zu moderieren. In diesem Blog veröffentlicht er seine Erfahrungen, gibt einen Blick hinter die Kulissen und gibt Tipps und Tricks rund um das Thema Webradio.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.